.

Keine Ahnung, was meiner Dwyn plötzlich in den Kopf gekommen ist!
Eigentlich war sie ganz typisch Hütehund immer der häusliche Typ. Eigene Wege zu gehen, wäre ihr niemals in den Sinn gekommen. Doch jetzt hat sie mir völlig überraschend eine folgenschwere Veränderung ihrer bisherigen Lebensgewohnheiten angekündigt.

 

Sie hat sich kurzerhand einen Wohnwagen und ein Hausboot zugelegt, ihren alten Regenschirm geschnappt (als Abkömmling des British Commonwealth kennt hund schlechtes Wetter schließlich nur zu gut und weiß damit umzugehen) und ihre Koffer gepackt. Fix wurde noch ein Kuchen als erster Reiseproviant gebacken und die Getränkeflasche gefüllt. So will sie bis zum Jahresende '22 durch die weite Welt reisen und mit eigenen Augen sehen, was diese so Schönes zu bieten hat. Der krönende Abschluß soll dann der Besuch des Nordpols sein, was sie rechtzeitig vermelden will. Wo hat sie nur diesen ganzen groben Unfug her?

 

Dwyns Zuhause

 

Endlich hat mir Dwyn die lang ersehnte Botschaft zukommen lassen: Sie ist tatsächlich wohlbehalten am Nordpol angekommen. Zu ihrem grossen Erstaunen ist sie dort auf zauberhafte kleine Wesen getroffen, die ihr mit enorm grosser Freundlichkeit entgegen getreten sind und ihr sogar umgehend eine wärmende Hütte gebaut haben. Dwyn hegt jetzt den gar nicht so abwegigen Verdacht, dass diese Wesen entfernte Verwandte aus ihrem Heimatort sein könnten, wirbt unsere Gemeinde doch gerne mit dem Slogan: Hasbergen - Heimat der Hüggelzwerge.

 

Die wichtigsten Stationen ihrer spannenden Reiseroute mit Wohnwagen oder Hausboot, die ich dank einiger heimlich ausgesandter Spione von www-Bekannten zumindest ein klein wenig verfolgen konnte, sind nun hinter der nachfolgenden Grafik archiviert (einfach anclicken). Ich danke allen, die bei Tag und Nacht unterwegs waren, um mich mit beruhigenden Bildmaterial zu entlasten.

 

 

Liebe Dwyn! Eines musst Du mir jetzt ganz ganz fest versprechen: So einen Blödsinn machst Du nie wieder!
Da es dir am Nordpol aber anscheinend an nichts mangelt und du dich zudem in guter Gesellschaft zu befinden scheinst, erhole dich jetzt erst einmal von deiner langen Reise und kehre dann so schnell wie möglich gesund und munter an meine Seite zurück.
Ich bin schon mächtig gespannt, was Du mir bei einem Teller süsser Shortbreads und einer Kanne dampfenden Kakao so alles
von deiner langen Reise ausführlich erzählen wirst (um Worte war ein schottischer Hütehund ja noch nie verlegen).

 

BELLISSQUARE HUNDE COLLIES GALERIE COLGAL

HERBST HALLOWEEN WINTER WEIHNACHTEN SILVESTER NEUJAHR

 

 

 

Erstelle deine eigene Website mit Webador